Der artland marketing Blog:

Tipps Werbung im Handwerk

 

handwerksexperten_2005_neu.png

Facebook im Handwerk: Lohnt sich das und was kostet die Handwerker-Facebookseite?

Mit 18 Millionen Nutzern in Deutschland ist Facebook natürlich in aller Munde. Doch mit der professionellen Nutzung von Facebook im Handwerk beschäftigt sich noch fast keiner.

Zuerst steht natürlich die Frage: Lohnt sich Facebook im Handwerk überhaupt? Und kann man mit der Plattform wirklich Umsatz gernerieren?
Unsere Erfahrungen mit den ersten Tests von Facebookseiten für Handwerker zeigen: Aktuell kann man kaum Neukunden über Facebook gewinnen. Die Präsenz sollte als langfristiges Investement angesehen werden.

Wer Fans auf Facebook gewinnen will, sollte etwas Budget einplanen um Werbung zu machen. Die Anzeigen kosten aktuell zwischen 30 und 90 Cent pro Klick. Unsere Tests haben gezeigt, dass etwa 5-40% der Klicks nachher auch Fans der Seite wurden, was ein beachtlich guter Wert ist.

 

Kosten für den Aufbau der Facebook-Präsenz

Im Alltag fehlt in der Regel die Zeit sich um die eigene Seite zu kümmern. Doch dies ist ein elementarer Faktor, um gesehen zu werden. Gerne baut artland marketing Ihre Facebook-Unternehmensseite auf und pflegt sie auf Wunsch mit neuen Inhalten. Auch die Erstellung der Werbung auf Facebook übernehmen wir gerne für Sie.

Die Kosten dafür sind absolut überschaubar und belaufen sich auf ein paar hundert Euro. Ein genaues Angebot machen wir Ihnen gerne, wenn Sie unser Kontaktformular ausfüllen.

 

icon_handwerk-facebook.png Besuchen Sie uns auf Facebook!

Pro & Contra zu facebook für Handwerker

Pro: Der Empfehlungsfaktor

Ein klarer Facebook-Vorteil ist der Empfehlungsfaktor. Wenn ein Facebook-Nutzer Ihre Unternehmensseite „liked“, das heißt er klickt auf den „Gefällt mir“-Button, dann erscheint das auf der Pinnwand des Nutzers und alle Freunde des Nutzers können das sehen. In Deutschland hat jeder Facebook-Nutzer im Schnitt über 150 Freunde, sodass jeder Klick auf die Handwerker-Facebook-Seite für eine Vervielfachung sorgt, die wiederum neue Klicks generieren kann.

Pro: News schnell verbreiten

Bei unseren Tests mit der Facebook-Nutzung hat uns eines besonders gefallen: Wenn Sie an die Pinnwand Ihrer Unternehmensseite z.B. eine kurze News, einen Linktipp o.ä. posten, erscheint diese Meldung automatisch in den Neuigkeiten bei all Ihren Fans. Wer eine ausreichend große Fangemeinde hat, kann so sekundenschnell News und wichtige Infos verbreiten.

Pro: Günstige Werbung

Auch auf Facebook kann man – ähnlich wie bei Google AdWords – Werbung für sein Unternehmen schalten. Die Anzeigen sind regional eingrenzbar und auch auf Interessen, Geschlecht und Alter einzugrenzen. Die Klickkosten liegen dabei zwischen 40 – 80 Cent und somit etwas unter den Kosten bei Google. Allerdings muss man sagen, dass Google AdWords deutlich effektiver ist! Wer jetzt auf Facebook wirbt, kann die Gelegenheit nutzen jetzt noch zu bezahlbaren Preisen eine Fangemeinschaft für die eigene Handwerker-Facebookseite aufzubauen. Denn auch wenn man die Möglichkeit hat, Klicks auf seine externe Website zu leiten, werden diese in der Regel doch auf die Facebook-Seite Ihres Handwerksbetriebs geleitet. Positiv: Bei unseren Tests haben ca. 40% der Nutzer, die auf eine Anzeige geklickt haben, hinterher auch auf der Unternehmensseite auf „Gefällt mir“ geklickt.

Contra: Freundesammler & Gelangweilte

Um mal etwas polemisch zu werden: Uns sind Menschen mit 1.500 Freunden (so viele Leute muss man überhaupt erstmal kennen) und 500 Interessen irgendwie suspekt. Kleine Tests haben gezeigt, dass man, wenn man wildfremden Menschen Freundschaftsanfragen schickt fast 50%(!) Antworten bekommt. Das ist schön für notorische Freundesammler, heißt aber für Handwerker: Die Qualität der Fangemeinschaft muss in Frage gestellt werden. Konkret heißt das: Wie viele von 100 Fans sind tatsächlich an meinem Betrieb interessiert und lesen meine Nachrichten?

Contra: Haben Sie viel Freizeit?

Wie immer, wenn es um soziale Netzwerke geht, ist der Zeitfaktor wichtig. Nur, wenn Ihre Unternehmensseite regelmäßig neue Informationen enthält, bringt die Präsenz Ihnen auch etwas. Nur zeigt die Erfahrung, dass genau dafür im stressigen Alltag keine Zeit bleibt. Nutzen Sie Facebook also nur, wenn Sie mindestens einmal wöchentlich einen kurzen Beitrag schreiben und Ihre Seite zweimal wöchentlich kurz auf Neuigkeiten überprüfen können.

 

artland-marketing.png

 

Mehr Tipps lesen

Zurück zum Blog mit allen Tipps für Werbung im Handwerk.

 

Auf Kurs Know-How in Zahlen

 

05_handwerk.jpg

12

Jahre Erfahrung im Handwerk

05_handwerk.jpg

200+

betreute Handwerker in ganz Deutschland

05_handwerk.jpg

1-75

Ø Mitarbeiterzahl unserer Kunden

05_handwerk.jpg

70

veröffentlichte Fachartikel

artland-marketing.png

Lassen Sie sich beraten!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.